Standort NEU 2019

Neuer Standort für cms electronics gmbh

cms electronics macht sich bereit für die Anforderungen der Zukunft und baut ein neues Headquarter. Die Klagenfurter Zentrale und Produktion der cms electronics zieht 2019 um.

Der neue Standort liegt nur 600 m Luftlinie von der derzeitigen Adresse Ebentaler Straße entfernt und bietet wesentliche Vorteile:

- verbesserte und großzügige Infrastruktur 

- Erhöhung der Produktionskapazität

- optimierte In-house Logistik

 

Für den neuen Standort werden insgesamt rund 10 Millionen Euro investiert und damit eine Verdoppelung der Produktionsfläche erreicht. Die Erhöhung der Produktionskapazität wird durch Installation einer weiteren und damit 8. Hochpräzisionsbestückungslinie und einer zweiten Multifunktions-Roboteranlage – eine Eigenentwicklung der cms electronics – erreicht. Auch die Aufnahme von zusätzlichen Mitarbeitern ist für den neuen Standort geplant.

 

 

BereichAktuellNeuErhöhung in %
Produktion inkl. Labor2.050 m²4.400 m²+ 115 %
Warenlager1.050 m²1.900 m²+ 81 %
Diverse   100 m²   200 m²+ 100 %
Büros1.000 m²1.600 m²+ 60 %
Gesamt4.200 m²8.100 m²+ 93 %

Verbesserte Infrastruktur und Arbeitsumfeld

Klimatisierung
AktuellNeu
Am bisherigen Standort war der SMT-Bereich klimatisiert, um eine konstante Temperatur für die Fertigung der Elektroniken zu garantieren.Der neue Standort ist voll klimatisiert. So ist gewährleistet, dass von Produktionsbeginn bis Fertigungsende die Temperatur konstant bleibt.


ESD Vorkehrungen
AktuellNeu
Entsprechend der DIN EN 61340-5-1 Rev. 2007 führen wir unsere ESD Prüfungen durch und haben 100 % ESD-Schutz.Mit dem Umzug wird die ESD-Prüfung nach DIN EN 61340-5-1 Rev. 2017 durchgeführt und garantiert damit 100% ESD-Schutz nach dem neuesten Stand der Technik.


Sauberraum
AktuellNeu
Unser derzeitiger Standort entspricht dem industriellen Standard.Mit dem Umzug wird ein Sauberraum (SaS2) nach VDA 19.2 mit Grundvoraussetzung für einen Reinraum (SaS3) geschaffen.


SMT Bereich
AktuellNeu
Derzeit ist der SMT-Bereich getrennt zu jeweils 3 beziehungsweise 4 SMT-Linien.Mit dem Umzug wird der SMT-Bereich zusammengefasst und eine zusätzliche Linie installiert. So haben wir 8 SMT-Linien.


SMT-Präzisionsbestückung
AktuellNeu
Am derzeitigen Standort ist eine SMT-Linie mit Hochpräzisionsbestückung (HP-Dispenser + Hybrid 5) installiert.Am neuen Standort verdoppeln wir die Kapazität der Hochpräzisionsbestückung und haben zwei HP-SMT Linien.


Technologische Weiterentwicklung
AktuellNeu
Mit Hochpräzisionsbestückung und Optobohren
verwendet cms electronics schon jetzt
State-of-the-Art-Technologien.

Mit dem neuen Standort wird cms electronics neu anbieten:

  • Erweiterung der Analysemöglichkeiten
  • Erweiterung der Umweltprüfungen
  • Roboter-basierte EOL-Prüfstation
  • 8. SMD-Linie der neuesten Generation
  • Pin-Insertion der neuesten Generation


Produktions- und Materialfluss
AktuellNeu
In den 15 Jahres des Bestehens ist cms electronics kontinuierlich gewachsen und wurde durch mehrere bauliche Maßnahmen erweitert. Der Produktions- und Materialfluss ist den jetzigen Gegebenheiten angepasst.

Der neue Standort wird  einen komplett durchgeplanten und optimierten Produktions- und Materialfluss bieten. Kurze Wege garantieren eine Schonung von Mensch und Material. 


Logistikschnittstelle
AktuellNeu
An- und Ablieferungen finden im Außenbereich statt. Sie sind oft durch das Wetter beeinträchtigt.

Andockschleusen für LKWs befreien die An- und Ablieferung von Witterungseinflüssen. Ein großzügiger Manövrierbereich erleichtert die Zu- und Abfahrt.


Lager
AktuellNeu

Durch die gewachsenen Strukturen gibt es bei cms electronics

  • ein Außenlager
  • ein Wareneingangslager und
  • ein Instandhaltungslager.

Alles befindet sich unter einem Dach! Im neuen Gesamtlager werden die vorhandenen Lagerflächen optimal genutzt.

Das neue AutoStore-Systems - ein automatisch arbeitendes Lagersystem für die unzähligen Bauteile, die cms electronics täglich verarbeitet - ersetzt die bisherigen einzeln genutzten Shuttle-Lager.


Materialhandling
AktuellNeu

Teilweise lange interne Transportwege verursachen unnötige Verzögerungen. Umverpacken und Zwischentransporte bergen Fehlerpotentiale.

Optimierte Transportwege und -mittel.

Mit dem optimierten Materialfluss am neuen Standort und dem Gesamtlager wird der Transport zwischen den einzelnen Lagergebäuden obsolet. Die Verzögerungen und mögliche Fehlerquellen durch unnötige Materialmanipulationen minimiert.